News

Sie wollen keine Nachrichten über Niklas Meisenzahl verpassen? Melden Sie sich zum NM-Newsletter an!



Trotz technischer Probleme und dem letzten Startplatz erklimmen Brand & Puttkammer Racing und Meisenzahl erneut das Podium im Autodrom Most

Das Brand & Puttkammer Racing Team im tschechischen Most
Das Brand & Puttkammer Racing Team im tschechischen Most

Am vergangenen Wochenende war es wieder so weit: Das vierte und finale Rennwochenende des tschechischen Carboniacups stand an. Gefahren wurde wieder auf dem rund 4 km langen Autodrom Most.

 

 „Bereits zum dritten Mal reisten wir nun in die Tschechische Republik und nach den bisherigen sehr erfolgreichen Läufen habe ich mich sehr auf den Saisonabschluss mit dem gesamten Team gefreut!“, berichtet Meisenzahl voller Vorfreude vor dem Rennwochenende.

mehr lesen

Zweiter Platz im Formel ADAC im tschechischen Most

Das Brand & Puttkammer Racing Einsatzfahrzeug – der Formel ADAC | © PhotoBelica
Das Brand & Puttkammer Racing Einsatzfahrzeug – der Formel ADAC | © PhotoBelica

Brand & Puttkammer Racing und Meisenzahl sichern sich den zweiten Platz und damit das dritte Podest-Ergebnis im tschechischen Most - nach einer fünfwöchigen Pause ging es für das ostfriesische Team und den Nordfriesen erneut in die Tschechische Republik, auf das rund 4 km lange Autodrom Most.

 

„Nach dem sehr erfolgreichen Saisonauftakt zu Beginn des Jahres in Most mit dem Klassensieg, waren die Ziele klar festgelegt.“, schildert Teamchef Sven Brand im Vorfeld. „Nach einigen technischen Optimierungen am Getriebe aufgrund der Erfahrungen aus der Lausitz, wollten wir Niklas erneut einen siegfähigen Boliden bereitstellen!“ 

mehr lesen

Langstrecken-Team aufkleben.de-Motorsport powered by NC2 Racing sichern sich trotz Strafe Platz 3

Das aufkleben.de-Einsatzfahrzeug in der Nürburg-ring Langstrecken-Serie | © racepicture.de
Das aufkleben.de-Einsatzfahrzeug in der Nürburg-ring Langstrecken-Serie | © racepicture.de

Neun Wochen nach dem letzten Lauf zur diesjährigen Nürburgring Langstrecken-Serie stand für das Fahrer-Trio von aufkleben.de-Motorsport powered by NC2 Racing am 25. Juni der vierte Lauf am Nürburgring auf dem Programm. 

 

„Nach dieser langen Pause endlich wieder im Cup Clio ins Lenkrad zu greifen – darauf habe ich mich unheimlich gefreut, zumal wir vor neun Wochen auf Siegeskurs wegen eines technischen Defekts vorzeitig das Rennen beenden mussten!“, berichtet der Nordfriese vor dem Rennsamstag am Nürburgring.

mehr lesen

Brand & Puttkammer Racing erkämpfen sich beim zweiten Einsatz des jungen Teams erneut einen Platz auf dem Podium

Das Brand & Puttkammer Racing Einsatzfahrzeug – der Formel ADAC auf dem Lausitzring © PhotoBelica
Das Brand & Puttkammer Racing Einsatzfahrzeug – der Formel ADAC auf dem Lausitzring © PhotoBelica

Zehn Wochen nach dem ersten gemeinsamen Renneinsatz von Brand & Puttkammer Racing und Niklas Meisenzahl ging es nun erneut rund! Hochmotiviert mit dem Erfolg vom ersten Lauf des Carbonia Cups, reiste das gesamte Team mit dem Sieg aus Most [CZE] nun in die Niederlausitz, genauer gesagt an den Lausitzring, auf dem die DTM, die Deutsche Tourenwagen Masters, erst vor wenigen Wochen ihr zweites Rennwochenende abgehalten hat.

mehr lesen

Meisenzahl wird durch technischen Defekt um möglichen Sieg gebracht

Das Team aufkleben.de-Motorsport powered by NC2 Racing in der Startaufstellung zum 4-stündigen NLS-Rennen
Das Team aufkleben.de-Motorsport powered by NC2 Racing in der Startaufstellung zum 4-stündigen NLS-Rennen

Auf Platz 1 liegend schied das Team aufkleben.de-Motorsport powered by NC² Racing durch einen Schaden am Krümmer aus

 

Nachdem der Lauf am 9. April zur Nürburgring Langstrecken-Serie aufgrund eines Wintereinbruchs in der Eifel frühzeitig und völlig nachvollziehbar abgesagt wurde, stand der erste Renneinsatz im Renault Clio Cup III für Meisenzahl auf der Nordschleife am 23. April an.

mehr lesen

NM-Newsletter:

Sie wollen keine Nachrichten über Niklas Meisenzahl verpassen? Melden Sie sich zum NM-Newsletter an!

Lebensmotto:

"Sehr gut wird man nur, wenn einem gut nicht gut genug ist!"